Über uns 

 

Das sind wir: Michaela, Tobi, Lucky & Muck


Michaela


Unsere Michaela, der gute Geist der "Schmiede"...und eigentlich ein Kind der See, nämlich geboren am Starnberger See, hat es sie dann über den Ammersee schlussendlich mit ihrem Buben Lucky, zu uns in die Reichlinger Gefilde verschlagen. Hier "geistert" sie nun Gott sei Dank wohlwollend für die Schmiede und bring gerade durch ihre früheren und langjährigen Erfahrungen als Reiseleiterin in Kalabrien, Ägypten, Jordanien, Israel über Gambia nach Kuba etc. ein unwahrscheinliches Reisewissen mit ein. Dies gewürzt durch ihr unabdingbares rechnertechnisches "Know how" lassen Bilder und Texte an der richtigen Stelle erscheinen und noch tausend Groß- und Kleinigkeiten mehr - manchmal wie ein Spuk...        

Tobi

Kurz Tobi, sogar im übertragenen der Schmied, denn als irgendwann gelernter Metaller/Maschinenbau zog er schon damals in der Lehre nicht nur zur Esse, sondern auch mit dem erarbeiteteten Geld in Ferienjobs der Lehrjahre in die Ferne. Umso mit knappen 16 3/4 das erste Mal per Interrail und einem Freund, mit Schlafsack aber ohne Zelt (das war nicht mehr im Budget) nach Korsika zu starten. Da es dann doch so gut  gefiel, war man per Interrail im Jahr darauf und mit 3 Freunden wieder auf der Insel. Weitere 2 Besuche folgten, aber diesmal mit dem Auto.                                                                                            

 So folgten andere Fahrzeuge und andere Ziele von Spanien bis Gibraltar und ein Großteil Frankreich vom Atlantik bis zum Mittelmeer und ausgesprochen viele Ziele auch per Flugzeug in weiter und naher Ferne. Egal wo – eines blieb immer, die Freude am reisen und am unterwegs sein – andere Menschen, fremde Kulturen und Eindrücke erleben, erfahren und irgendwann dieses auch anderen mitbringen, träumen und auch teilen dieser Erfahrungen und Eindrücke. Dies sind alles Grundgedanken die in die „Fernwehschmiede“ und ihr Team einfließen.

Athos bzw. "der kleine Muck" & Lucky

Heinz Rühmann hat einmal gesagt „man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht“ und so ist auch für Tobi nach seinem treuen und leider schon in den Hundehimmel eingegangenem Reisegefährten Aki, Athos mit an Bord gekommen.

Dieser und sein Kumpel Lucky verstärken so die / unser beider Beine um die „Vierbeine“ und bereichern allein durch ihre Art und Weise nicht nur den Alltag bei uns Zuhause sondern auch die Erlebnisse unterwegs.

Karl

 

" Das Leben ist wie Buch, und wer nicht reist, liest nur ein wenig davon."

(Jean Paul)